Eosinophile Ösophagitis

Das Informationsportal

für Fachkreise

Home > News

Save the date – 16.09.21 Satellitensymposium im Rahmen der Viszeralmedizin 2021 „Spannungsfeld GERD und EoE – Was erwartet uns in der neuen Leitlinie?”

Die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) und die eosinophile Ösophagitis (EoE) weisen eine teilweise überlappende Symptomatik auf, unterscheiden sich jedoch wesentlich in ihrer Pathogenese, Diagnostik und Therapie. Seien Sie live dabei, wenn die Fachexperten Prof. J. Labenz (Siegen), Prof. S. Miehlke (Hamburg) und Prof. D. Schilling (Mannheim) am 16.09.2021 von 13:30 – 14:30 Uhr beim Satellitensymposium im Rahmen der Viszeralmedizin 2021 in Leipzig einen umfassenden Überblick beider Krankheitsbilder vermitteln, deren differentialdiagnostische Abgrenzung diskutieren sowie einen spannenden Ausblick auf neue Leitlinien geben.
Die Teilnahme am Satellitensymposium setzt eine Anmeldung zur Viszeralmedizin 2021 voraus. Nähere Informationen zur Veranstaltung und Registrierung finden Sie unter www.viszeralmedizin.com.

Hier direkt zur Kongressregistrierung

Das könnte Sie auch interessieren

Experteninterview

Prof. Labenz: Refluxkrankheit oder eosinophile Ösophagitis?

Symposiumsbericht

DGIM 2021 – Refluxkrankheit oder eosinophile Ösophagitis?

Therapie

Wie kann eine EoE behandelt werden?